Druckversion von "Lehrerstreik in Frankreich" auf webjournal.ch


Artikel vom 15.05.2008

Elsass - Allgemeines

Fotoreportage: Pierre Dolivet, Mulhouse © 2008

Lehrerstreik in Frankreich

Rund die Hälfte der französischen Lehrer verschiedenster Stufen und Beamte der öffentlichen Dienste streikten und demonstrierten am Donnerstag, 15. Mai 2008 - rund 1500 davon in Mulhouse

Von Pierre Dolivet



Schulmeister-Demo in Mülhausen unter den «Triumph-Bögen» der künstlerisch gestalteten Tramstationen beim Place de l'Europe (im Hintergrund der «Tour de l'Europe», wo einstmals Swissair das Drehrestaurant bewirtete). Alle Fotos: Pierre Dolivet, Mulhouse © 2008


Der Streik und die Demos im Elsass waren in Strasbourg, Colmar und Mulhouse angesetzt. Je nach Schulstufe folgten den Streik-Aufrufen der Gewerkschaften teils über 60 Prozent der Lehrer, hiess es in einem Communiqué der Schulmeister-Syndikate. Das Unterrichts-Ministerium hingegen sprach von etwas über 46 Prozent bei den unteren Stufen und von lediglich einem Viertel der Berufsschullehrer.

Streikauslöser sind die von der Sarkozy-Regierung angekündigten Reformen, die in den öffentlichen Diensten dieses Jahr einen Abbau von fast 25‘000 Stellen vorsehen. 12‘000 davon betreffen den Schulbereich, und 2009 ist eine weitaus mächtigere Abbauwelle angekündigt. Die Regierung begründet den Stellenabbau mit dem Rückgang der Schülerzahlen und vertritt die Meinung, dass so viele Stunden bezahlt würden, ohne dass Unterricht geleistet würde, wie die 25‘000 Stellen kosteten.

Die Gewerkschaften hingegen sehen das so, dass mit dem Stellenabbau von den Lehrern und Beamten mehr Arbeit für gleichviel Lohn gefodert werde, was innert Kürze eben auch einem Lohnabbau plus Mehrarbeit gleichkomme.


Alle Fotos dieser Reportage: Pierre Dolivet, Mulhouse © 2008



Mulhouse im Lehrer- und Beamten-Streik.



Die Transparente der Lehrer…



…und hier die der Beamten der Stadt.



Kämpferische junge Frauen der CGT - sie äussern sich dezidiert gegen Sarkozy und Bockel, der Mülhauser Bürgermeister, Sozialist und Minister von Sakozys Gnaden.



Ein CRS-Polizist - seine Stelle ist unter Sakorzy nicht in Gefahr…



…auch die des Vertreters der Police nicht. Immerhin war die Polizei während der Demo «arbeitslos» - die Manifestation verlief nämlich friedlich und ohne Zwischenfälle…



Von Pierre Dolivet

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

http://www.webjournal.ch/uploads/pdf/1210868131.pdf



Druckversion erzeugt am 22.08.2019 um 05:50