Im Fokus der Autoren - Ottokars Cinétips

Artikel vom 30.01.2008

Ottokars Cinétips

Bilder ohne Geschichten

Hongkongs Starregisseur Wong Kar-wai übersiedelt sein Gefühlsuniversum in die USA und schickt die Sängerin Norah Jones von New York in die Wüste Nevadas

Von Ottokar Schnepf



Obsessive Charaktere: Jude Law und Norah Jones.


Wong Kar-wai wird mit seinen chinesischen Filmen wie «In The Mood For Love», «2046», «Chungking Express» und anderen identifiziert. Aber «My Blueberry Nights» ist nicht in Hongkong gedreht, sondern in den USA, mit englischsprachigen Schauspielern.

Mehr...

Artikel vom 20.01.2008

Ottokars Cinétips

Comeback des Western?

50 Jahre nach Delmer Daves Edel-Western «3:10 to Yuma» kommt nun ein Remake ins Kino und lässt das alte Film-Genre wieder aufleben

Von Ottokar Schnepf



«The great train robbery»: Im ersten Hollywood-Film schiesst der Bösewicht ins Kinopublikum; ein genialer Einfall von Regisseur Edwin S. Porter.


Zwischen 1910 und 1960 war der Western das bedeutendste Filmgenre des Kinos. Der erste Hollywood-Film war ein Western, «The Great Train Robbery», 1903, von Edwin S. Porter. In Erinnerung an diesen Film bleibt als irritierender Effekt bis heute der auf das Publikum zielende und schiessende George Barnes. Allein schon das beweist, keines der klassischen Filmgenres ist so sehr durch sein visuelles Ambiente definiert wie der Western. Welche Filmgattung liesse sich gleich auf den ersten Blick erkennen?

Mehr...

Artikel vom 17.01.2008

Ottokars Cinétips

Schuld und Sühne

Marc Foster macht in seinem neuen Film «The Kite Runner» naive Therapievorschläge für die afghanische Krise

Von Ottokar Schnepf



Eindrucksvolle Darsteller wie Khalid Abdalia als Amir und Shaun Toub als Rahim Kant. Foto zVg


Gestern in den 10 vor 10 TV-Nachrichten als Meisterwerk vorgestellt, startet der Film heute, Donnerstag, 17. januar 2008, in den Kinos. Doch der Schweizer Filmregisseur Marc Foster, dessen USA-Erstlingswerk «Monsters Ball» mit Recht vor Jahren Aufsehen erregte, lässt in seiner Adaption von Khaled Hosseinis Bestseller «Drachenläufer» eine bizarre, propagandistische Note aufkommen und wirkt sogar mitunter unfreiwillig komisch.

Mehr...

Artikel vom 06.01.2008

Ottokars Cinétips

Kino mit Koffern

Erlösung mit Hindernissen oder Therapie im Reisezug - Wes Anderson schickt in «Darjeeling Limited» drei Brüder auf Selbsterfahrungstrip durch den indischen Subkontinent

Von Ottokar Schnepf



Peter (Adrien Brody), Francis (Owen Wilson) und Frank (Jason Schwartzman) tragen schwer an ihren Louis-Vuitton-Koffern - und an ihrer Vergangenheit.


Nach dem grandiosen «Rushmore» (1998), den unvergesslichen «Tennenbaums» (2001), dem Unterwasser-Abenteuer «Life Aquatic» (2004), serviert uns jetzt Wes Anderson einen Film über Reisegepäck - mit einem 13-minütigen Prolog: «Hotel Chevalier». In dieses Pariser Hotel flüchtet sich Jack Whithman (Jason Schwartzman) aus Verzweiflung über seine verflossene Liebe (Natalie Portman). Ein finales Rendez-vous findet hier zwischen den beiden statt, bei dem schnell deutlich wird, wer die Stärkere in der Beziehung war.

Mehr...

Artikel vom 01.01.2008

Ottokars Cinétips

«Was immer es ist, ich bin dagegen!»

Dieser Satz stammt einmal nicht von Ex-Bundesrat Christoph Blocher, sondern von Groucho Marx

Von Ottokar Schnepf



Spaulding, Driftwood, Hackenbush heissen Typen, die verkörpert von Groucho Marx zu Kultfiguren wurden.


Die Marx Brothers sind anscheinend in Vergessenheit geraten. Selten bis überhaupt nicht ist einer ihrer insgesamt 13 Filme im Kino oder am Fernsehen zu geniessen. Lieber servieren sämtliche TV-Sender am Sylvester- oder Neujahrs-Abend den ausgelaugten Streifen «Dinner for One». Deshalb stimmt der Satz von Butler James: «The same procedure every year» im doppelten Sinne.

Mehr...

Artikel vom 27.12.2007

Ottokars Cinétips

Von hervorragend bis ärgerlich

Die 10 besten und die 10 schlechtesten Filme des Basler Kinojahres 2007

Von Ottokar Schnepf




Ein Rückblick auf die Filme eines zu Ende gehenden Jahres ist immer auch so etwas wie ein «Memory-Game». An welche erinnert man sich noch, und wenn überhaupt, im negativen oder positiven Sinn.

Mehr...

Artikel vom 23.12.2007

Ottokars Cinétips

Das Genie im Beton-Sarg

Vor 30 Jahren, am Weihnachtstag, dem 25. Dezember 1977, starb Charlie Chaplin in der Schweiz und wurde danach zwei Mal begraben - ein Kriminalfall mit chaplinesken Zügen

Von Ottokar Schnepf

***

Das grösste Genie der Filmgeschichte in einer seiner grossartigen filmischen Umsetzungen seiner präzisen Beobachtung der Zeit: «Modern Times» - der Mensch, wie er ins Räderwerk der Maschinen und Technik gerät. Foto: Still Nr. 141 aus dem Chaplin-Archiv «Modern Times © Roy Export Company Establishment 2007», mit freundlicher Genehmigung von Claire Byrski, London.


Doch dem friedvoll in seinem Alterssitz am Genfersee verstorbenen Tramp der Filmgeschichte stand statt der ewigen Ruhe noch ein weiteres makabres Abenteuer bevor, das er zwar nicht mehr verfilmen konnte, aber als chaplineskes Kinostück durchaus denkbar gewesen wäre.

Mehr...

Artikel vom 20.12.2007

Ottokars Cinétips

Royales Märchen in bizarren Roben

Cate Blanchett schlüpft ein zweites Mal in die Rolle, mit der sie vor neun Jahren ihre Weltkarriere begründete

Von Ottokar Schnepf



Cate Blanchett: mehr Ikone denn Königin


Nach «Elizabeth» schenkt uns Regisseur Shekhar Kapur eine Fortsetzung in Form einer opulent ausgestatteten Seifenoper; dazu steigt Cate Blanchett ein weiteres Mal auf den englischen Thron. In «Elizabeth - The Golden Age» wird sie in ein Wechselbad der Gefühle getaucht und inszenatorische Pracht verwandelt sich in erdrückenden Pomp.

Mehr...

Artikel vom 17.12.2007

Ottokars Cinétips

Aufregender Mafia-Thriller

David Cronenbergs «Eastern Promises» (ab Donnerstag im Kino) ist nach Meinung unseres Filrezensenten der beste Film des zu Ende gehenden Kino-Jahres

Von Ottokar Schnepf



«Eastern Promises»: Filmplakat mit den Tattoos der Russen-Mafia.


Nach der Gewaltsaga «A History of Violence» haben sich Regisseur David Cronenberg und Schauspieler Viggo Mortensen erneut für einen Film zusammengetan, einen Film, der wiederum vor nichts zurückschreckt und bereits auf den Festivals von Toronto, London und San Sebastian ausgiebig gefeiert wurde.

Mehr...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11





Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dnak für Ihr Verständnis.