Elsass - Kultur

Artikel vom 11.05.2008

Elsass - Kultur

Aktualisiert mit Link zur Abdankungsfeier

Paul Haeberlin gestorben!

Einer der berühmtesten und besten Köche Frankreichs, der Senior-Patron der «Auberge de l‘Ill» in Illhäusern (Oberelsass, 3 Michelin-Sterne seit 40 Jahren!), starb am Samstag, 10. April 2008, im Alter von 84 Jahren

Von Jürg-Peter Lienhard



Porträt von Paul Haeberlin, fotografiert im Januar 1987 von Jürg-Peter Lienhard, aus Anlass der Verleihung des «Ordre du Mérite» durch den französischen Staatspräsidenten Valéry Giscard-d'Estaing in Illhäusern (Oberelsass). Alle Fotos: Archiv J.-P. Lienhard, Basel © 2011


O nein, «Monument der Küche Frankreichs», wie die elsässische Zeitung «L‘Alsace» zum Tod des weltberühmten Illhäusers in der Sonntags-Ausgabe vom 11. Mai 2008, titelte, das ist grundfalsch: Paul Haeberlin ist ein Elsässer, der die elsässische Küche in Frankreich berühmt gemacht und das Renommée der elsässischen Gastronomie über die Grenzen Frankreichs in die ganze Welt hinausgetragen hat! Haeberlin hat Zeit seines Lebens die regionale Küche, die regionale elsässische Küche gepflegt und seine einheimischen Lieferanten zu Höchstleistungen angespornt! Und deshalb führte er zusammen mit Paul Bocuse und Michel Troigros das Trio der allerbesten französischen Köche an, die Michelin seit Jahrzehnten am Firmament seines Sternenhimmels der Haute-Cuisine festgeschrieben hat.



Zuerst der Orden, dann das Küsschen: Staatspräsident Giscard d'Estaing bei der Ordensverleihung an Paul Haeberlin. Foto J.-P. Lienhard, Basel © 2011

Mehr...

Artikel vom 12.02.2008

Elsass - Kultur

Steinway-Klänge auf dem Perron

Ein musikalisches Spektakel der Sonderklasse im Mülhauser nationalen französischen Eisenbahnmuseum

Von Pierre Dolivet



Piano-Raritäten zwischen Lokomotiv-Raritäten: «Steinway versus Steinway» im Eisenbahnmuseum von Mülhausen. Am Piano: Eric Atz. Foto: Armand Meyer, Strasbourg © 2008


In der Halle wo sich die alten Locos ruhig auf täglichen Besuch freuen, sind mehrere Klaviere auf dem alten Bahnsteig aufgestellt. Es sind nicht gewöhnliche Klaviere. Es sind Perlen, Raritäten: Steinway Pianos!

Mehr...

Artikel vom 12.02.2008

Elsass - Kultur

«Steinway versus Steinway»

L‘impossible confrontation à Mulhouse

Von Gast



Photo: Pierre Dolivet, Mulhouse © 2008


-- de Didier Kleimberg --

Ce jeudi 7 février 2008 le musée de la cité du train était en ébullition : non ce n’était pas la chaudière de la locomotive Pacific 231 qui entrait en effervescence, mais bien une foule compacte de visiteurs invités intrigués par la scène étrange qui s’y déroulait : Un procès en bonne et due forme où s’affrontaient verbalement deux hommes de l’art , deux avocats en robe qui péroraient à qui mieux mieux …S’étaient ils trompés de cour ?

Mehr...

Artikel vom 02.11.2007

Elsass - Kultur

Alle Fotos: J.-P. Lienhard, Basel © 2007

Eine Idee pro Minute

Strassburg schenkte sich ein Kleinod, das ein grosses Werk zeigt: Die Sammlung Tomi Ungerer

Von Jürg-Peter Lienhard



Der weltberühmte Elsässer beim «Durchschneiden» des Einweihungs-Bandes für «sein» Museum in Strassburg. Im Hintergrund: Fabienne Keller, «Maire de Strasbourg».


Wie entschärft man einen Moralisten? Indem man ihm ein Museum baut! Strassburg hat seinem grossen Sohn ein Museum gewidmet - zu Lebzeiten. Am Freitag, 2. November 2007, öffnet das «Musée Tomi Ungerer - Centre International de l‘Illustration» erstmals seine Pforten für das breite Publikum.



Das Museum in der Villa Greiner vom Quai der Ill aus fotografiert.

Mehr...

Artikel vom 22.10.2007

Elsass - Kultur

Mit Fotostrecke am Schluss

Politik und Gesang

Das war ein Erlebnis: Die Reise zum Apéro-Konzert nach Wesserling per Bahn am Sonntag, 21. Oktober 2007!

Von Jürg-Peter Lienhard



Wer sie dieses Jahr verpasst hat, auf den wartet nächstes Jahr eine Konzertreihe, die besser mit dem Fahrplan-Takt abgtestimmt ist. Dank webjournal.ch! Alle Fotos: J.-P. Lienhard, Basel © 2007


War es das Datum des Wahlsonntags vom 21. Oktober 2007 in der Schweiz, war es mangelnde Imagination, oder sind es Vorurteile gegenüber einer unbekannten Nachbarschaft? Immerhin konnte sich doch ein wackeres «Fähnlein» von zehn «Aufrechten» dazu entschliessen, dem Aufruf von webjournal.ch zu folgen, per Bahn ans Frühschoppen-Konzert im Park von Wesserling mit anschliessendem Mittagessen und Besuch des Textilmuseums zu reisen.

Mehr...

Artikel vom 19.10.2007

Elsass - Kultur

Letzte Gelegenheit!

Treffpunkt für den Ausflug in den Parc de Wesserling: Sonntag, 21. Oktober 2007, 8 Uhr am Bahnhof SNCF in Basel - retour in Basel um 17.14 Uhr

Von Redaktion



Im Park von Wesserling: Das Restaurant mit der Aussicht auf den Garten.

Letzte Gelegenheit, sich den Ausflug nach Husseren-Wesserling per Bahn vorzunehmen: webjournal.ch organisiert einen Ausflug per Bahn ins unbekannte Elsass am Fusse der Vogesen mit knapp einstündigem populärem klassischem Konzert, Apéritif à l‘Alsacienne und Besuch des Textilmuseums sowie des Parks von Wesserling. Verpflegung in den beiden Restaurants oder aus dem Rucksack. Kosten: ab 22 Franken inklusive Fahrt und Eintritt.



Das mächtige Textil-Museum mit dem Aussichtsturm in der Mitte.




Das war das Récital-Konzert vom Sonntag, 14. Oktober 2007 mit den jungen Musikern aus Paris: Yun Yang Lee, Piano, Chiu-Jan Ying, Violine, und Elise Kleimberg, Violoncello. Foto DNA, St-Amarin.

Mehr...

Artikel vom 11.10.2007

Elsass - Kultur

Veranstaltung für unsere Leser

Beim Wort genommen!

Ausflugsangebot per Bahn ins Elsass und zum Alles-inbegriffen-Preis ab CHF 22 inkl. Fahrt, Eintritt und Konzert

Von Redaktion



Titelblatt des Programmheftes zum 3. Internationalen Festival für Klavier und Kammermusik «Les Musicales du Parc» von Wesserling. (Das Programm kann am Schluss dieses Artikels im Format PDF heruntergeladen werden.)


webjournal.ch nimmt seine Leser beim Wort, die stets versichern, dass sie gerne ins Elsass reisten, wenn man es nur per ÖV aufsuchen könnte. webjournal.ch hat darum ein Programm zusammengestellt, das Kultur, Erlebnis und Gastronomie in einem unbekannten Winkel des Elsass, und erst noch per Bahn, zu einem tollen Päckli schnürt. Termin: Sonntag, 21. Oktober 2007, Basel SNCF ab 08.18 Uhr bis zur Rückkunft um 17.14 Uhr. Wer individuelles Reisen vorzieht, soll hier gleichwohl weiterlesen.

Mehr...

Artikel vom 27.09.2007

Elsass - Kultur

Auf ins «Texti‘Val»!

Naturfasern sind der Trend der Mode-Avantgarde und jetzt am Wochenende vom 28. bis 30. September 2007 am 1. Markt der Naturfasern-Couture von Husseren-Wesserling zu bewundern

Von Jürg-Peter Lienhard



Junge Mode, wilde Mode: Wildes Design in Natur- statt Kunstfasern als Avantgarde-Mode im Parc von Wesserling.


Weder Nylon noch Acryl, weder Plastik noch GoreTex, sondern Textiles aus den so «altmodischen» Materialien wie Seide, Mohair, Angora, reine Leinen, Flachs, Hanf, Filz oder «Peau-retournée»-Lederpelzen, sind der Trend bei den jungen Modemachern Frankreichs. Sie haben Aufwind in der Branche, die in der Vergangenheit nur allzu leichtfertig ihr Konow-how nach Asien «auslagerte». Und wieder hat das junge Team um Eric Jacob vom Parc de Wesserling, dem traditionsreichen Textilort am Fusse der Vogesen, den Trend erfasst und startet jetzt ein neues Festival der Ideen und der Kreationen unter dem Titel «Texti‘Val».

Mehr...

Artikel vom 24.08.2007

Elsass - Kultur

Mit langer Fotostrecke

Kultur-Gemüse

Das Kleinod, die Insel der Kultivierten, der Garten der Philosophen und des Gemüses, die Blume der Erkenntnis, lädt zum Naschen am Sonntag, 26. August 2007

Von Jürg-Peter Lienhard



Lustvoll Lust-Wandeln vom Lust-Schlösschen durch den Lust-Garten (hinten) zur Gemüse-Lust (vorne). Foto: Parc de Wesserling, zVg


Der «Parc de Wesserling» im Saint-Amarin-Tal, 60 Kilometer von Basel am Fuss des Wanderparadieses Vogesen, hat für die letzte grosse Veranstaltung des Sommers am Sonntag, 26. August 2007, bilderbuchschönes Wetter bestellt: Das Thema des feinen Anlasses, «Fest im Gemüsegarten», tönt unbotmässig bescheiden, doch was auf dem Programm steht und wie der Gemüsegarten als Kunst- und Gestaltungsform dargestellt wird, ist voller Charme und Esprit. Die 2 €uro Eintritt hingegen fast lächerlich…

Mehr...

Artikel vom 08.08.2007

Elsass - Kultur

Ausflugsvorschlag für Daheimgebliebene

Romantik pur

Drei Nächte für Verliebte, drei Nächte um sich zu verlieben im und in den schönsten Schlosspark unserer Region

Von Jürg-Peter Lienhard



Übersicht des Schlossgartens von Wesserling am Tag - mangels Nachtaufnahme. Aber Verliebte können sich Kerzennächte im Garten problemlos vorstellen… Panorama-Foto zVg: «Parc de Wesserling».


Sind Sie verliebt, wollen Sie es wieder mal werden oder lieben Sie einfach liebreizende Gärten? Dann erwartet Sie am Wochenende vom Donnerstag, 9. bis Samstag, 11. August 2007, von 20 bis 23 Uhr, ein romantischer Abend, wie kaum einer Ihre Sinne zu betören vermag: Der bis Ende September täglich geöffnete Park von Wesserling lädt ausserordentlich zu drei zauberhaften Abenden bei Kerzenschein und beleuchteten Wasserspielen von Künstlerhand. Und ganz nebenbei darf man - wenn man will - erfahren, dass hier am Fuss der elsässischen Vogesen der heutige Reichtum Basels seinen Anfang nahm und warum…



Das Thema des 5. Kunst-Gartenfestivals heisst «Wassergärten» und zeigt faszinierende Installationen mit Wasser und Pflanzen, eingerichtet von verschiedenen Künstlern Europas. Alle folgenden Fotos: J.-P. Lienhard, Basel © 2007

Mehr...

1 2 3 4 5 6 7





Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dnak für Ihr Verständnis.