Basel - Allgemeines

Artikel vom 19.01.2006

Basel - Allgemeines

Marsch-Übung im Zolli

Thomas Jermann, Kurator des Basler Zoologischen Gartens, ist eine Foto gelungen, die der Zolli zum «Bild des Monats» erkoren hat

Von Redaktion



Noch ist öffentlich Trommeln in Basel verboten, doch die Basler Pinguine im Zolli üben bereits die Marsch-Formationen für den «Cortège» an der kommenden Basler Fasnacht. Foto: Thomas Jermann, Zoo Basel © 2006



Die Basler Fasnacht steht vor der Tür: Am 6. März 2006 ist «Morgeschtraich», und bereits ist die «halbe Welt» (in Basel) mit den beinahe unübersichtlich gewordenen zivilen Vorfasnachts-Aktivitäten beschäftigt. Nur Trommeln und Pfeifen in der Öffentlichkeit ist noch verboten. Aber es wird nur noch einen Monat dauern, bis dann auch die «Marschübungen» in den umliegenden Parks und Wäldchen Basels von den Cliquen und Gruppen «bewaffnet» abgehalten werden können. Darum müssen die «Marschübungen» im Basler Zolli von den Pinguinen, die eben auch Basler sind, noch ohne Instrumente auskommen.

Mehr...

Artikel vom 07.01.2006

Basel - Allgemeines

Das Übel mit den Nachtlokalen

Wieder gravierender Vorfall in der «Bar Rouge»: Verletzter auf dem Messeplatz – Umstände unklar

Von Redaktion



Scheint eine ausgelassen fröhliche Gesellschaft auf den roten Liegesitzen der «Bar Rouge» im 110 Meter hohen Basler Messeturm zu sein - doch ab einem gewissen Alkoholpegel und zu fortgeschrittener Stunde in der Frühe nimmt das Konfliktpotential erheblich zu. Fotos: Homepage «Bar Rouge»



BASEL. red.- Die Meldung der Basler Polizei weist erneut auf die Problematik der Nachtöffnungszeiten von Nachtlokalen hin und stellt mithin die schon einmal revidierte Bewilligungspraxis wieder in den Brennpunkt. Lesen Sie die Meldung und den Kommentar dazu.

Mehr...

Artikel vom 04.01.2006

Basel - Allgemeines

Start der Casino-Spendenaktion

«Gaggo» und «Dreikönigskuchen» sollen am «Dreikönigstag» die Bevölkerung für die Finanzierung des Neubau-Projektes am Barfüsserplatz erwärmen

Von Redaktion



Der kühne Bau von Zaha Hadid stellt Fragen - aber die Casino-Gesellschaft kann sie einleuchtend beantworten. Am 6. Januar 2006 gibts für jede Frage «Gaggo» und «Dreikönigskuchen» dazu…



cg.- Mit einem «Paukenschlag» will die Casino-Gesellschaft Basel den Reigen für ihre diversen Informations-Aktionen zur öffentlichen Mit-Finanzierung des geplanten Neubaus des Stadt-Casinos am «Dreikönigstag» vom 6. Januar 2006 starten: «Gaggo» und 400 der traditionellen «Dreikönigskuchen» mit insgesamt 4000 «Böllen» sollen von 11.30 bis 14 Uhr auf dem Barfüsserplatz ans Publikum verteilt werden. Und dabei sollen auch die mitverteilten Flyers zum Spendenfluss der anvisierten 40 Millionen Franken animieren.

Mehr...

Artikel vom 04.01.2006

Basel - Allgemeines

Wandernde Silberscheiben

Die vierte Basler CD- Tausch-Börse - jetzt auch mit DVD's

Von Redaktion



Da ist viel Konzentration dabei: Suche nach Trouvaillen von DCs und DVDs im Schützenmattpark-Cafépavillon.



Ob Trickfilm, Science Fiction, Liebesfilm oder Metal, Märchen, Marschmusik. An der DVD- und CD-Tauschbörse vom Samstag, 14. Januar 2006, im Parkcafé Schützenmattpark können Compact Disc (CD) und neuerdings auch DVD's aller Stilrichtungen eingetauscht werden.

Mehr...

Artikel vom 14.12.2005

Basel - Allgemeines

Banken machens Betrügern leicht…

Warum handelte der Filialleiter F. von der Basler Bank *) nicht, als ein Behinderter plötzlich hohe Geldbeträge von seinem Senioren-Konto und trotz Kreditlimite abhob?

Von Jürg-Peter Lienhard



Ausriss aus dem aus «ermittlungstaktischen Gründen» dürr verfassten Communiqué der Kripo Basel-Stadt über die Verhaftung der raffinierten Millionen-Betrügerin M.V.-N. aus Serbien-Montenegro mit schweizerischem IV-Ausweis…



BASEL.- Dürre Polizeimeldungen reizen nicht einmal die journalistische Phantasie. Aber was sich tatsächlich für Dramen hinter diesen meist unbeholfen abgefassten Zeilen verbergen, tritt nur dann ans Tageslicht, wenn aus dem Umkreis der Opfer sich jemand an die Presse wendet: So wie im Fall des behinderten J.F., der, wie mehr als zwanzig andere Behinderte oder Hochbetagte, von der serbisch-montenegrinischen Betrügerin M.V.-N. um enorme Geldbeträge «erleichtert» worden war. Und zwar unter den Augen der Basler Bank.

Mehr...

Artikel vom 12.12.2005

Basel - Allgemein

Achtung: Sperrung der A2/A3!

In der Zeit zwischen Montag, 12. und Freitag, 16. Dezember 2005, wird wegen Bauarbeiten der Verkehr auf der A2/A3 bei Basel in den Nächten erheblich gestört

Von Redaktion



Grossbaustelle Gellert-Dreieck auf der A2/A3 bei Basel im Rahmen der Sanierungsarbeiten 2006.



BASEL.- Eine der meistbefahrenen Autobahnstrecken der Schweiz, das Gellert-Dreieck, soll wegen Spurrinnen und anderen gefährlichen Belagsproblemen saniert werden (webjournal.ch berichtete, siehe unten). Um den Verkehrsfluss in der Periode der Bauarbeiten nicht zu behindern, wird derzeit im Gellert eine Hilfsbrücke gebaut, auf der die Baustelle künftig umfahren werden kann. Die Anbindung der Hilfsbrücke an das Autobahnteilstück geschieht in den kommenden Nächten und hat teils eine Vollsperrung der Autobahn zur Folge.

Mehr...

Artikel vom 06.12.2005

Basel - Allgemeines

Öffentlich Schiffen wird billiger

«Säuniggel»-Delikte werden in Basel-Stadt nicht mehr ans Gericht verzeigt, sondern mit einer «Ordnungsbusse belegt»

Von Jürg-Peter Lienhard



Auch FCB-ler müssen, dürfen schiffen - so wie hier allerdings kostets neuerdings in Basel eine «Sofortbusse» von 50 Franken - ohne Verzeigungs- und Gerichtsgebühren.



BASEL.- Wer bislang dabei erwischt wurde, wie er auf Allmend, also im öffentlichen Raum, in eine dunkle Ecke hineinschiffte, dem kam diese Notdurft teuer: Nebst der Busse musste er Verzeigungs- und Gerichtsgebühren bezahlen. Damit sich die Gerichte künftig nicht mehr mit Eckenschifferei oder Hundskaigeln herumplagen müssen, stellt die Regierung von Basel-Stadt auf das «Ordnungsbussen-System» bei «Säuniggel»-Delikten ab und hofft auf die «Erziehungswirkung», die sie einer Sofortbusse zuschreibt.

Mehr...

Artikel vom 29.11.2005

Basel - Allgemeines

Eröffnet: der Basler Weihnachtsmarkt

Zum 27. Mal auf dem Barfüsserplatz Kunstgewerbe-Giggernillis und Budenzauber

Von Redaktion



Wer nicht selber hingehen mag, kann das weihnächtliche Treiben auf dem «Seibi» via Webkamera von TeleBasel gleichwohl, aber nur virtuell mitverfolgen: http://www.telebasel.ch/



BASEL. red.- Am Dienstag, 29. November 2005, hat punkt elf Uhr auf dem Barfüsserplatz der 27. Basler Weihnachtsmarkt begonnen. Er ist das «Herzstück» der Basler Weihnacht und prächtiger denn je. Diesjähriger Gast ist die Gemeinde Montreux.

Mehr...

Artikel vom 29.11.2005

Basel - Allgemeines

André Muelhaupt gestorben

Eigentlich viel zu jung starb am Samstag, 26. November 2005, der Basler Photograph nach längerer Krankheit

Von Jürg-Peter Lienhard



André Muelhaupt mit seinem berühmten Schmunzeln und mit seinem Fotoapparat, an dem er stets den Markennamen mit schwarzem Isolierband abdeckte: Ein als «Ätsch» gemeinter Seitenhieb gegen Kollegen, die einen Marken-Dünkel haben. Unter uns: es ist eine «Leica»… (Foto freundlicherweise von der baz-Fotoredaktion zur Vergügung gestellt.)



André Muelhaupt war nicht der «typische» Photoreporter, der einfach Bilder zum Dokumentieren schoss. Nein, er hatte etwas mehr Begabung: er war eigentlich ein Künstler. Doch Künstler sein in diesem Bereich ist brotlos, weshalb er eben als Zeitungs-Fotograf sein Talent verschenken musste.

Mehr...

Artikel vom 28.11.2005

Basel - Allgemeines

Staus auf A2 «überbrücken»

Drei Jahre Instandsetzungsarbeiten auf der A2 Basel–Augst, dem dichtbefahrensten Autobahnteilstück der Schweiz

Von Redaktion



Verzweigung Deutschland/Frankreich und Basel-City auf der A2 bei Basel: Die Hilfsbrücke entsteht hier parallel zur Autobahn (links im Bild) und übequert das Flachdach des Betriebsgebäudes der Firma Musfeld. Foto: bd



BASEL. bs/bl.- Dieses Stau-Problem soll «überbrückt» werden: Während der Instandsetzungsarbeiten auf der Autobahn A2 in den nächsten drei Jahren kann dank zwei erstellter Hilfsbrücken auf Fahrspurreduktionen verzichtet werden, wie das Baudepartement der Stadt Basel am Montag, 28. November 2005, mitteilte. Die Hilfsbrücken sollen Staus und ein Ausweichen auf die Lokalstrassen und in die Wohnquartiere verhindern helfen.

Mehr...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24





Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dnak für Ihr Verständnis.