Anzeige:
KulturSchweigen

Artikel vom 26.01.2007

Druckversion

Basel - Kultur

Egon Ammann folgt auf Jenny

Der renommierte Zürcher Verleger wird neuer Leiter des Internationalen Literaturfestivals und Präsident des Vereins Literaturfestival Basel

Von Redaktion



Egon Ammann, 1941 in Bern geboren, Inhaber des Ammann-Verlages, und neuer Präsident des Basler Literaturfestivals. Foto: Ammann-Verlag, Zürich


Gemeinsame Medienmitteilung des Vereins Literaturtestival Basel, der MCH Messe Schweiz (Basel) AG und des Ressort Kultur des Erziehungsdepartements Basel-Stadt.

Freitag, 26. Januar 2007, 9.40 Uhr: Die Überraschung war perfekt, was da per Pfahlbauermethode Fax (!) in einem gemeinsamen Communiqué der Messe und dem Kulturressort Basel mitgeteilt wurde: Der berühmte Verleger Egon Ammann wird die Nachfolge des aus persönlichen Gründen von «seinem» Basler Literaturfestival zurückgetretenen Festival-Gründers Matthyas Jenny übernehmen.

Matthyas Jenny gründete 1997 das Basler Literaturfestival, aus dem die Basler Buchmesse «BuchBasel» hervorging und im Mai 2003 erstmals zusammen mit dem Festival durchgeführt wurde. Vor wenigen Tagen musste Jenny bekanntgeben, dass aufgrund der Krankheit seiner Frau er von allen seinen Funktionen im Verein Literaturfestival zurücktreten müsse und er Präsidium und Organsiation mit sofortiger Wirkung abgebe.

Nach anfänglicher Ratlosigkeit unter den an Literatur interessierten Kreisen und den Verantwortlichen der Buchmesse, dann die überraschende Meldung von der Nachfolge von Egon Ammann, der nicht nur das Festival 2007 zu «retten» vermag, sondern mit seiner Reputation gar noch um einiges mehr beflügeln dürfte, als es Jenny schon vermochte…

Immerhin nehmen die Verfasser des Communiqués ausführlich Stellung zu den Verdiensten Jennys als Gründer des Festivals und bezeugen einen festen Willen an der Fortsetzung dieses wichtigen Anlasses für die Literatur. Wer die Hintergründe kennt, ist deswegen beinahe erstaunt: Denn von Jenny ist bekannt, dass er sich immer wieder über mangelde Aufmerksamkeit - insbesondere finanzielle - beklagte.

Hier das Communiqué, das gemeinsam gezeichnet ist von Stephan Lips von der Messe Schweiz für die BuchBasel, von Egon Ammann für den Ammann-Verlang, Zürich, von Urs Breitenstein von der Schwabe AG, Basel, und von Michael Koechlin vom Ressort Kultur im Erziehungsdeparement Basel-Stadt:

«Der renommierte Zürcher Verleger und Literaturexperte Egon Ammann wird neuer Präsident des Vereins und Leiter des Internationalen Literaturfestivals Basel, das parallel mit der BuchBasel stattfindet. Er ist Nachfolger des aus persönlichen Gründen zurückgetretenen Gründers und bisherigen Leiters des Literaturfestivals Basel, Matthyas Jenny.

Egon Ammann gehört europaweit zu den herausragenden Persönlichkeiten der Buch-, Verlags- und Literaturwelt. Mit seiner Festivalleitung und Präsidentschaft ist gewährleistet, dass sich das internationale Literaturfestival Basel auf seinem bisherigen Erfolgskurs halten und weiterentwickeln wird.

Mit grossem Bedauern, aber mit Verständnis, Respekt und Mitgefühl für seine persönlichen Gründe haben der Verein Literaturfestival Basel, die Messe Schweiz und das Ressort Kultur des Erziehungsdepartements Basel-Stadt vom sofortigen Rücktritt von Matthyas Jenny als Präsident und Leiter des Internationalen Literaturfestivals Basel Kenntnis genommen.

Matthyas Jenny hat sich mit grossem persönlichem Engagement für die Gründung dieses Festivals und der parallel stattfindenden Buch- und Medienmesse BuchBasel der Messe Schweiz AG eingesetzt und seine erfolgreiche Entwicklung seit 2003 wesentlich geprägt.

Es ist Matthyas Jennys grosser und bleibender Verdienst, dass Basel heute ein international beachtetes und weit ausstrahlendes Literaturfestival hat.

Egon Ammann wird per sofort das Präsidium und die Leitung des Literaturfestivals übernehmen. Der bekannte, in nationalen wie internationalen Verlags-, Buch- und Literaturkreisen ebenso erfahrene wie hoch geschätzte Verleger wird die bisherige Attraktivität und Qualität des Festivals pflegen und weiterentwickeln, ihm aber auch neue Impulse verleihen.

Als Vizepräsident wird ihm das Gründungsmitglied des Vereins, der in zahlreichen Buch- und Leseförderungsaktivitäten erfahrene Basler Verleger Dr. phil. Dr. phil. h.c. Urs Breitenstein zur Seite stehen.

Über diese hochkarätige Besetzung des Präsidiums und der Leitung des Literaturfestivals Basel ist auch die Messe Schweiz, die sich mit Überzeugung zur BuchBasel und zum Internationalen Literaturfestival bekennt, hoch erfreut.

Mit dem neuen Präsidium hat die spezielle Partnerschaft zwischen beiden Veranstaltungen eine optimale Grundlage für ihre weitere erfolgreiche Entwicklung.

Wir sind überzeugt, dass diese Neubesetzung des Präsidiums auch positive Auswirkungen hat für die Unterstützung durch die wichtigsten Partner des Internationalen Literaturfestivals Basel: der Kanton Basel-Stadt, Basel-Landschaft, die Christoph Merian Stiftung, die Pro Helvetia und andere.»

Das Internationale Literaturfestival Basel und die parallel stattfindende Buch- und Medienmesse BuchBasel 2007 finden vom 11. bis 13. Mai 2007 statt.

Zum CV von Egon Ammann:

1941 in Bern geboren, Schule in Bern und in Fribourg (Collége St. Michel), Studium der Altphilologie in Fribourg und Zürich. Lebt in Zürich.

Verlagsbuchhändlerlehre in Bern, Studienaufenthalt in Istanbul.

Gründung und Führung des Kandelaber Verlags in Bern bis zu dessen Liquidation.

Verlagslektor für Gegenwartsliteratur in Bern, Zürich, Barcelona, Madrid und Frankfurt.

Geschäftsführer des Suhrkamp Verlags Zürich.

1981 Gründung des Ammann Verlags zusammen mit Marie-Luise Flammersfeld. Herausgeber großer Werkeditionen von Fernando Pessoa, Ossip Mandelstam, Antonio Machado, Ralph Ellison, Fjodor Dostojewskij, Ismail Kadare, sowie des Panoramas der Polnischen Literatur des 20. Jahrhunderts und von Gegenwartsliteratur aus aller Welt.

Auszeichnungen u.a.: Magma-Preis (1986), Zurlauben-Preis (1993), Prix Max Petitpierre (1997), Aargauer Kulturpreis (2000), Deutsches Bundesverdienstkreuz I. Klasse (2001).

Von Redaktion

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• Link zum Ammann-Verlag, Zürich


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.