Artikel vom 05.01.2006

Elsass - Allgemein

90 Zigeuner-Rastplätze geplant

In der Mülhauser Region will der Gemeindeverband «Camsa» Fahrenden auch einen Platz für ihre Treffen vorbereiten

Von Jürg-Peter Lienhard



Die in Ausführung begriffenen Rastplätze sollen bessere hygienische Verhältnisse für die Fahrenden und weniger Belastung für die Umwelt bieten. Foto: Camsa.



MÜLHAUSEN (ELSASS). camsa/jpl.- «E Land ohni Zigyner, isch kes freys Land», sang einst der Strassburger Barde Roger Siffer, Wiederentdecker des elsässischen Alemannischen. Doch im Elsass werden die Zigeuner von der sesshaften Bevölkerung mit Argwohn betrachtet - nicht allein aus Vorurteilen, sondern weil ihr gewissermassen «wildes Campieren» viele infrastrukturelle und hygienische Probleme bedeuten. Diesen wollen die Behörden der um Mülhausen im Verband «Camsa» zusammengeschlossenen Gemeinden mit 90 speziell eingerichteten Plätzen und einem Gelände für Grossanlässe nun begegnen.

Dieser Artikel ist registrierten Nutzern vorbehalten. Um den gesamten Artikel lesen zu können, müssen Sie sich für Abonnement webjournal.ch registrieren oder - falls Sie bereits registriert sind - einloggen.





Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dnak für Ihr Verständnis.