Artikel vom 21.04.2005

Druckversion

Medien

NACHTRAG: Link zu kreativen Spott-Seiten

Wahrlich selbstredend…

Der Deutschen Volkes Stimme «BILD» zum Hitler-Geburtstag und zur Papst-Wahl

Von Jürg-Peter Lienhard



Nicht zum Lachen, nicht zum Weinen: «BILD»-Titelseite am Tag von Hitlers Geburtstag. Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2005



Der 20. April ist Hitlers Geburtstag, und am 20. April 2005 - nun bald 60 Jahre nach dem Ende des Zweite Weltkriges - titelt die - deutsche (!) - «Volkszeitung BILD»: «W I R SIND PAPST!»

Die Ungeheuerlichkeit dieses Titels schreit nach… Ich habe keine Worte, und Worte sind hier überflüssig für Menschen, die nur das Geringste von Feingefühl haben!

Leider war es uns unmöglich, diese Titelseite auf unserem Scanner einzuscannen, da das Format allein des Titels das Format A-3 ausmacht - nämlich 37 x 18 Zentimer. Unser Scanner vermag lediglich bis Forma A-4, also eine ganz normale Schreibmaschinenseite (29,4 X 20 cm), abzubilden…

Auf die Abbildung der Originalgrösse des Titels «W I R SIND PAPST!» mussten wir deshalb verzichten und haben den Titel daher in einem Basler Innenstadt-Restaurant fotografiert. Dort wurde er vom Beizer unter tosendem Applaus und nach unüberhörbaren Abscheubekundungen aufgehängt…




Ohne Worte. Aber wer Worte hören will: Deutsche über 75 sind in die Nazi-Schule gegangen. Das ist keine «Beleidigung» selbst dem neuen Papst gegenüber, sondern Tatsache! (Abbildung: «BILD»-Artikel vom 20. April 2005, dem «Führer-Geburtstag»…)

Von Jürg-Peter Lienhard

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• Lesen Sie Leserbriefe zu diesem Beitrag

• Kreativer Spott folgte am Tag danach - hier Bilder ansehen

• BILDblog - kreative BILD-kritische Seite aus Deutschland


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.