Artikel vom 13.03.2005

Druckversion

Meteo

Schneglöckchen ohne Schnee…

Der erste «warme» Tag in diesem Winterhalbjahr lässt Frühlingswonnen erhoffen

Von Jürg-Peter Lienhard



Kein Schnee, aber glöckliche Schneeglücklis am Sonntag, 13. März 2005. Fotos: J.-P. Lienhard, Basel © 2005



BASEL.- Als ob ich es nicht selber gemerkt hätte: Verschiedene eMails unserer treuen webjournal.ch-Leser machten mich auf den frühlingshaften Sonntag, 13. März 2005, aufmerksam.

Und warum ist mir dieser schöne Sonntag nicht entgangen? Es war mein Katzenbusi «Zippie», das mich mit ihrem Frühlings-Terror aus dem Bett scheuchte, um sie Gassi gehen zu lassen. Die letzten Wochen ging sie nur knapp eine Viertelstunde aus dem Haus und miaute dann herzerweichend, damit sie wieder auf den Ofen drinnen in der Wohnung liegen konnte.



Noch wirft Mutter Sonne lange Schatten auf das Schneeglöckchen-Beet, aber wer heute in der Sonne lag, konnte sich gleichwohl einen Sonnenbrand holen.



Die verschiedenen Meteo-Dienste in der Dreiländerregion Basel melden auch am Montag, 14. März 2005, wieder herrliches Vorfrühlingswetter. «Vorfrühling», weil der kalendarische Frühling jeweils am 21. März beginnt. Den astronomischen Frühlingsanfang haben wir bereits hinter uns und erinnern uns an ihn nur wegen der damals geherrschten Eiseskälte…

In der Stadt bald 11 Grad zu erwarten

Weiter behaupten (!) die Meteo-Dienste, dass das sich über der europäischen Nordhalbkugel ausbreitende Hoch das künftige Wetter der kommenden Woche positiv beeinflusst und nun endlich etwas wärmere Luft in unsere Breitengrade bringt. Mal sehen, ob das nur Versprechungen sind, oder wirklich zum Frühlingseinläuten taugt…

Allerdings sinken in der Nacht auf Montag, 14. März 2005, die Temperaturen - wegen des sternenklaren Himmels - wieder unter die Nullgradgrenze; schätzungsweise minus 3 bis 4 Grad. Am Tag, also ab Montag, 14. März 2005, bis Mittwoch, 16. März 2005, jedoch sollen sie in unserer Region auf 7 bis 9 Grad steigen; in der Stadt Basel könnten es sogar 11 Grad werden.



Noch vor zwei Tagen (nach dem astronomischen Frühlingsanfang) war Zippies Lieblingsplatz mein Oki-Drucker - weil der so wohlig warm wird, und weil sie mich von da «von oben herab» beaufsichtigen kann. Dieser Sitzplatz ist ab heute, Frühlingssonntag, 13. März 2005, gottseidank nicht mehr aktuell…

Von Jürg-Peter Lienhard


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.