Anzeige:
KulturSchweigen

Artikel vom 30.12.2004

Druckversion

Silvester

Gratis Tram, Feuerwerk und Glühwein

In Basel kann man zwischen Korkenknallen, Raketendampf und Besinnlichem wählen

Von Redaktion



Schon zum fünften Mal hintereinander dürfen Basler Dank mehrheitlich privater Initiative ein spektakuläres Silvester-Feuerwerk am Rhein geniessen


BASEL. reg/bvb.- In der Silvesternacht kommt die Bevölkerung zum fünften Mal in den Genuss eines grossen Feuerwerks über dem Rhein. Zudem wird an den Rheinufern kostenlos Glühwein an die Bevölkerung ausgeschenkt. Die traditionelle und eher besinnliche Silvesterfeier wird auf dem Münsterplatz abgehalten.

Durch die Eigeninitiative des Basler Uhren- und Juweliergeschäfts Parini’s AG kommt die Bevölkerung der Stadt Basel in der diesjährigen Silvesternacht bereits zum fünften Mal in den Genuss eines imposanten Feuerwerks über dem Rhein. Das Spektakel beginnt traditionsgemäss um 00.30 Uhr.

Gratis-Glühwein an den Rheinufern

Die Organisatoren des Feuerwerks werden in der Silvesternacht zwischen 23:00 und 01:00 Uhr wiederum kostenlos Glühwein an die Bevölkerung ausschenken. Die drei Getränkeausgabestellen befinden sich auf beiden Seiten der Mittleren Brücke und unter der Johanniterbrücke (Cargo Bar). Die Mittlere Brücke wird ab ca. 23.45 Uhr für den öffentlichen und privaten Verkehr in beiden Richtungen gesperrt.

Die Kosten des Anlasses werden zu einem grossen Teil von der Firma Parini’s AG übernommen. An den Gesamtkosten haben sich ebenfalls der Lotteriefonds Basel-Stadt, das Grand Casino Basel und das Hotel Drei Könige am Rhein beteiligt.

Besinnliche Feier auf dem Münsterplatz

Auf dem Münsterplatz wird wieder eine eher ruhige und besinnliche Feier stattfinden. Diese beginnt um 23.30 Uhr mit dem Stadtposaunenchor. Das alte Jahr wird zwischen 23.45 und 23.55 Uhr mit der grossen Glocke des Martinturms ausgeläutet. Das Einläuten des neuen Jahres erfolgt traditionsgemäss mit allen Glocken der Stadt. Der Gottesdienst im Münster beginnt um 00.15 Uhr und endet um 00.30 Uhr.

Zum Feuerwerk und zur Silvesterfeier auf dem Münsterplatz werden Tausende Besucherinnen und Besucher aus Basel und der Region in der Innenstadt erwartet. In diesem Zusammenhang bitten die Organisatoren die Bevölkerung, welche Silvester gerne ausgelassenen feiern und selbst Feuerwerk abbrennen möchten, sich auf dem Marktplatz oder an den Rheinufern einzufinden. Der Münsterplatz soll denjenigen vorbehalten bleiben, welche die Silvesternacht in einem besinnlichen Rahmen begehen möchten.



Viele Amateur-Digitalkameras besitzen eine Funktion «Feuerwerk aufnehmen», die solche Aufnahmen zu einem Kinderspiel macht. Mit Film macht man die Blende ganz auf und wählt eine nicht zu kurze Belichtungszeit.




Die Besucher werden von den Behörden gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt zu fahren und für den Abfall die aufgestellten Container zu benützen. Nach dem Feuerwerk bieten die BVB spezielle Spätfahrten an.

Den Spätfahrten-Fahrplan für Silvester/Neujahr 2004/2005 finden Sie hier im untenstehenden Link. Er liegt aber auch in den Fahrzeugen der Verkehrsbetriebe auf.

Von Redaktion

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

Silvester-Fahrpläne


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.