Artikel vom 01.10.2010

Druckversion

Elsass - Wirtschaft

Arbeitslosigkeit im Elsass steigt markant

Zehn Prozent mehr Arbeitslose im August 2010 als im Jahr zuvor in beiden Departementen; 10,8 Prozent Arbeitslose ist der Höchstand in Mülhausen

Von Pierre Dolivet



In Mülhausen haben am Donnerstag, 23. September 2010, Tausende gegen die Erhöhung des Rentenalters demonstriert. Sie befürchten, dass damit erst recht der Arbeitslosigkeit Vorschub geleistet werden könnte. Foto Pierre Dolivet, Mulhouse © 2010


Zwar soll auch im Elsass die Rezession als Folge der Finanzkrise am Abklingen sein, doch noch nie verzeichneten die Arbeitsämter beider Elsässer Departement so viel Arbeitslose im Monat August 2010: Mit 77 471 arbeitslos gemeldeten Personen bedeutet dies einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahresmonat von ziemlich genau zehn Prozent. Zudem: Die regionalen Unterschiede sind frappant und stechen besonders in den industriellen Agglomerationen von Mülhausen und Strassburg ins Auge, wo die Quote 10,9 respektive 9,3 Prozent beträgt und einer Zunahmen von 10,6 respektive 9,2 Prozent entspricht.

Ebenfalls erstaunlich sind diese von der nationalen Statistik Insee veröffentlichten Zahlen, dass die Arbeitslosenzahlen im Oberelsass mit 8,4 Prozent und 8 Prozent im Unterlelsass sich dem Landesdurchschnitt von über neun Prozent anzunähern beginnen. Das ist für das traditionell eher mit niedrigeren Zahlen gebeutelte Elsass immerhin bemerkenswert.

Die Unterregionen mit den «geringsten» Zahlen sind nicht ganz zufällig die Dreiländerregion bei Basel (6,6 Prozent), das Nordelsass mit Sarre-Union und Haguenau sowie der südliche Sundgau. Am tiefsten sind die Zahlen am Vogesenfuss bei Schirmeck (5,7 Prozent) , der auch viel weniger stark bevölkert ist, wie das Ried um Colmar und Schlettstadt (7,8 und 7,4 Prozent) oder der Vogesensüdfuss bei Thann (8,1 Prozent), wo die Beschäftigungsmöglichkeiten seit dem Niedergang des «Fadens» sowieso stetig abgenommen haben.

Fotos von der Demonstration in Mülhausen vom Donnerstag, 23. September 2010

-- Von Pierre Dolivet, Mulhouse © 2010--



Auch Polizisten nahmen teil - mit einem Spruchband: «Policiers en colère» (Polizisten im Zorn)…




Dem Demonstrationsaufruf folgten zwischen 5000 und 8000 Leute - nicht nur Gewerkschafter.




Von Pierre Dolivet


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!





Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dnak für Ihr Verständnis.