Anzeige:
KulturSchweigen

Artikel vom 21.01.2010

Druckversion

Basel - Allgemeines

Taten für Haiti!

Das Schweizervolk sammelt für die Erdbebenkatastrophe mit reizenden und originellen Aktionen - angefeuert von der Glückskette und den Hilfsorganisationen

Von Redaktion



Wenn sie schon nicht im Erdbebengebiet zupacken können, so wollen sie doch hier in Basel zum Einsatz kommen: Die beiden Schülerinnen Anais und Livia im Unternehmen Mitte. Foto Conncect Café.


Die beiden Basler Schülerinnen Anais Göldi (17)und Livia Massaro (17) sind zwar geschockt von den Meldungen und Bildern aus Haiti. Aber gelähmt sind sie nicht: Innerhalb weniger Tage haben sie Spendenkassen in der Grossbasler Innenstadt deponiert - eines der vielen bewundernswerten Beispiele persönlichen Einsatzes, wie sie jeden Tag zu hören und sehen sind.

Die beiden Mädchen werden zudem am Dienstag, 26. Januar, und Vogel-Gryff-Mittwoch, 27. Januar 2010, eine Aktion am Claraplatz in Kleinbasel durchführen.

Mit viel Begeisterung und Engagement entwickelten Anais Göldi und Livia Massaro ihre Initiative um möglichst viele Menschen zu mobilisieren um für die Menschen in Haiti zu spenden, die gerade jetzt jede Hilfe benötigen. Anais und Livia sind im Januar für 2 Wochen Praktikantinnen im Connect Café

«Schon mit wenig Geld kann in Haiti echt viel erreicht werden, wenn wir also viele kleine Spenden sammeln, können wir wirklich helfen. Am liebsten würden wir selber vor Ort helfen, aber das ist ja unrealistisch, also sammeln wir Geld», sagt Livia über ihre Aktion. Nicht immer war es einfach, sagt Anais: «Zuerst wollte keiner unsere Spendenkassen aufstellen, jetzt konnten wir aber 4 Kassen in Cafés und Geschäften platzieren!“»

Eines dieser Cafés ist das Unternehmen Mitte, wo im Eingang eine Kasse für Spenden bereitsteht. Das gesammelte Geld wird für die medizinische Versorgung der Erdbebenopfer an Ärzte ohne Grenzen weitergeleitet.

Um Werbung zu machen, haben sie auf Facebook die Gruppe «Basel für Haiti» gegründet und werden auch vom Connect Café Basel unterstützt. « Jetzt hoffen wir auf eine grosse Bereitschaft bei den Baslern und Baslerinnen, damit sie unsere Aktion und damit die Menschen in Haiti unterstützen!», sagen die beiden.

Kontakt: im Connect Café Basel, Telefon: 061 261 44 43, e-mail: praktikanten(ad)connectcafe.ch oder auf der Webseite www.connectcafe.ch (Direktlink siehe unten).

Von Redaktion

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• Direktlink zum Connect Café

• Direktlink zur Glückskette


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.