Anzeige:
KulturSchweigen

Artikel vom 29.12.2009

Druckversion

Basel - Kultur

Mit Fotoreportage

E rundi Sach!

100 Joor Comité und zwai Sensatioone - die Basler Fasnachtsplaketten 2010

Von Redaktion



Die Basler Jubiläums-Fasnachtsplakette ist ein grosser Wurf - und wieder von Pascal Kottmann entworfen. Speziell zum Jubiläum 100 Jahre Comité gibts ebenfalls von Kottmann: die Ueli-Nadel, als Erinnerung an die erste Fasnachtsplakette von 1911. Auch die Sonderbriefmarke der Schweizerischen Post ist ein Glanzstück des Basler Grafikers Andreas Daniel Vetsch: ein Triptichon mit lauter Fasnachtsfiguren vor Basler Wahrzeichen.

Das Motto der Jubiläums-Fasnacht 2010 heisst «E rundi Sach!». Sowohl die Fasnachtsplaketten wie auch die Sonderbriefmarken sind denn in jeder Hinsicht eine runde Sache: Bereits zum dritten Mal hat der 40-jährige Grafiker Pascal Kottmann es geschafft, dass sein anonym eingereichter Entwurf zur Ausführung gelangen konnte: Jeweils für die Fasnachten von 2007, 2008 und nun auch noch für die Jubiläumsausgabe 2010.

Der Idee Kottmanns für die Plakette 2010 lag seine Feststellung zugrunde, dass das Comité «scho hundert Joor uff em Buggel hett». Der nächste Schritt war die Umsetzung mit der Figur der typischen Basler «alti Dante», auf deren Buckel sämtliche traditionellen Basler Fasnachtfiguren wie in einem riesigen Blumenstrauss vereinigt sind: Der Ueli als Trommler, der Dummpeter als Vorträbler, der Waggis als Wägeler, der Stänzler als Guggemusiker und der Harlekin als Piccolospieler.

Mit diesem Blumenstrauss hat Pascal Kottmann die gefährliche Klippe der Vielfalt der Figuren elegant umschifft: Keine Figurengruppe braucht sich vernachlässigt fühlen, keine Gruppe hat er vergessen - ja nicht mal die Laternenmaler und Väslibrinzler. Eine wahrhaft adäquate Jubiläums-Plakette.

Zudem hat Kottmann auch die Ueli-Nadel entworfen, denn zusammen mit dem Comité feiert auch die Plakette ihr Hundertjähriges: Dafür hat er eine kupferne Nadel als Hommage an die erste Plakette geschaffen, die damals auch als «kupfrige» erschienen ist. Es ist der Ueli, der den Blick zurück in die Vergangenheit wirf. Er hält die Hundert in die Höhe und verweist damit auf eine lange Tradition und die erste Plakette von 1911. Die Ueli-Nadel kostet 20 Franken und sollte zusammen mit einer der Plaketten-Versionen an der Fasnacht getragen und allein das ganze Jubiläumsjahr hindurch angeheftet sein. Sie ist ein Unikat und soll es auch künftig bleiben.

Aller guter Dinge sind drei: Nebst Plakette und Ueli-Nadel hat die Schweizerische Post sich dazu bewegen lassen, eine Sonderbriefmarke zum 100-Jahr-Jubiläum des Comités herauszugeben. Sie ist ebenfalls eine runde Sache, respektive besteht aus drei Teilen. Die Marken zeigen typische Fasnachtsfiguren, die an Spalentor, Rathaus und Münster vorbeiziehen. Das Rennen im Wettbewerb um den besten Entwurf machte der Basler Grafiker Andreas Daniel Vetsch.

Erstmals überhaupt wird damit die Basler Fasnacht auf Briefmarken verewigt. Die drei Sondermarken mit dem Titel «100 Jahre Basler Fasnachts-Comité» erscheinen am 12. Januar 2010 und sind erst ab diesem Datum gültig, obwohl der Vorverkauf bereits am 5. Januar 2019 im Internet und in Basel in der Philateliestelle Basel 1 Hauptpost an der Freienstrasse/Rüdengasse sowie in anderen Städten wie auch in Zürich startet. Die drei Marken kosten je 1 Franken.

Die Plakettenpreise bleiben unverändert: Kupfer 8, Silber 15, Gold 45, Bijou 100 Franken sowie die Ueli-Nadel 20 Franken.

Und noch dies: Die Jubiläums-Fasnacht 2010 beginnt am 22. Februar schlag vier Uhr in der Frühe und endet am Donnerstag, 25. Hornig, ebenfalls um vier Uhr in der Frühe.


Die Bilder von der Pressekonferenz



Der Grafiker Pascal Kottmann, Entwerfer der Jubiläumsplakette, mit Ruth Ludwig von der Jury. Foto J.-P. Lienhard, Basel © 2009




Me hett e Blaggedde aa! Foto J.-P. Lienhard, Basel © 2009




Der Briefmarkenkünstler (rechts stehend) Andreas Daniel Vetsch, links von ihm Patrick Salamin von der Post und Felix Rudolf von Rohr, Comité-Obmann. Foto J.-P. Lienhard, Basel © 2009




Das Briefmarken-Triptichon von Nahem. Foto J.-P. Lienhard, Basel © 2009




Der Plaketten-Künstler Pascal Kottmann im Blitzlichtgewitter. Foto J.-P. Lienhard, Basel © 2009




Die Goldigi



Die Silbrigi



Die Kupfrigi



d Ueli-Noodle



s Bijou




Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Bestellen Sie die Fotos in hochauflösendem Format auf CD/DVD oder online. Sie können auch den Text zur Wiederverwertung freischalten lassen: redaktion@webjournal.ch

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

Deutsch



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.