Artikel vom 11.12.2009

Druckversion

Rubrikübergreifendes

In eigener Sache

Sechs Jahre webjournal.ch

Unser Geburtstag ging im Alltagsstress beinahe vergessen…

Von Redaktion



Prosit, G'sundheit - webjournal.ch trägt mit 6 schon lange keine Windeln mehr: Aus Angst vor schwindenden Inserat-Einnahmen in die Hosen machen? Nein, das überlassen wir den anderen Medien ;-)


Am 8. Dezember 2003 ging webjournal.ch erstmals aufs Netz. Das sind nun sechs Jahre und 3 Tage. Im Internet sind sechs Jahre sehr, sehr lang: Internet-Seiten kommen und gehen, oder bleiben ungepflegt stehen als Datenmüll. Nicht so webjournal.ch: Seit seiner ersten Aufschaltung am 8. Dezember 2003 sind genau 1200 unikate Artikel zu Themen aus kulturellen Bereichen der Dreiländerregion Basel erschienen.

1200 unikate Artikel! Kein einziger Artikel war Produkte- oder Dienstleistungs-Werbung. Jeder Artikel ist ein journalistisch aufgearbeiteter Beitrag, der exklusiv auf webjournal.ch erschien und sich eines Themas aus besonderer Optik annahm. Selbstverständlich haben viele Artikel Information zum Inhalt, während andere reine Berichterstattungen sind und wieder andere als Glosse Motz und Trotz oder Freude am Formulieren zum Inhalt haben.

Inzwischen sind einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Altersgründen nicht mehr aktiv; im Falle von Vreni Beglinger gar verstorben. Es geht aber weiter. Indessen ist klar, dass webjournal.ch nicht für ewig kostenlos angeboten werden kann - auch wenn laut einer kürzlich erfolgten Erhebung nur gerade 13 Prozent der Nutzer für Internetangebote zu bezahlen bereit sind.

Es ist daher abzusehen, dass webjournal.ch, will es überleben, früher oder später seine unikaten Artikel nur noch gegen Bezahlung anbieten will. Nur mit Einnahmen und Zuwendungen der Leser können neue Autoren gewonnen werden, denn die «Altersstube» der Basler Zeitung ist erschöpft (im beiden Sinn des Wortes)… Aber eines ist sicher: webjournal.ch wird nie zur Inseraten-Plantage!

Wir sind daran, das entsprechende Programm zu evaluieren, womit wir aber auch in der Lage sein werden, spezielle Dienstleistungen anzubieten, die unsere Seite noch attraktiver machen und den Lesernutzen noch vergrössern können. Eine Aufgabe, an die wir uns nach den Festtagen machen werden.

Und weil Festtage das Stichwort sind, nehmen wir die Gelegenheit wahr, unseren während den sechs Jahren stets treu gebliebenen Lesern für ihre Aufmerksamkeit zu danken und ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2010 zu wünschen.

Jürg-Peter Lienhard, Editor

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.