Anzeige:
KulturSchweigen

Artikel vom 10.09.2009

Druckversion

Basel - Kultur

Van Goghs Ende naht

Die Sonderausstellung der Landschaftsbilder der holländischen Künstlerlegende im Kunstmuseum Basel hat die hohen Erwartungen erfüllt - aber am 27. September 2009 ist definitiv Schluss

Von Redaktion



17 Tage vor Ende der Van-Gogh-Ausstellung im Basler Kunstmuseum freuen sich die Verantwortlichen, dass ihre Erwartungen übertroffen worden sind. Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Die Van-Gogh-Ausstellung im Kunstmuseum Basel ist die erfolgreichste Veranstaltung in der Geschichte des Museums, wie die Direktion an einer Medienkonferenz vom Donnerstag, 10. September 2009, frohlockte. Aufgrund einer erster Bilanz hätten die «hohen Erwartungen an die weltweit erste Gesamtschau der Landschaftsbilder der Künstlerlegende Vincent van Gogh allesamt erfüllt» werden können. Bis dato hätten rund 450'000 Personen die Ausstellung gesehen, «womit das Ziel einer halben Million Besucherinnen und Besucher bis am Ende der Ausstellung am 27. September 2009 übertroffen werden dürfte».

An der Medienkonferenz zeigte sich der Museumsdirektor Bernhard Mendes Bürgi zufrieden: «Die Erwartungen an diese Ausstellung waren sowohl künstlerisch als auch betrieblich sehr hoch. Nicht zuletzt vermochten wir damit auch die internationale Positionierung sowie die regionale Bedeutung des Kunstmuseums Basel deutlich zu stärken.»

Während der Ausstellung empfing das Kunstmuseum unter anderem gegen 40'000 Kinder und Jugendliche. Gemäss einer Erhebung kamen 54 Prozent aller Besucher aus der Schweiz, 30 Prozent aus Deutschland und 9 Prozent aus Frankreich. 95 Prozent der Personen, die die Ausstellung gesehen haben, bewerteten diese mit «gut» oder «sehr gut». Sie mieteten über 100'000 Audio-Guides (iPods) und kauften im eigens errichteten Van-Gogh-Shop unter anderem gegen 20'000 Van-Gogh-Kataloge. Für die Ausstellung hat das Kunstmuseum Basel die Belegschaft auf rund 250 Mitarbeitende praktisch verdoppelt.

Unmittelbar nach dem letzten Ausstellungstag beginnt der Umbau. Die Veränderungen der Infrastruktur, die speziell für die Van-Gogh-Ausstellung vorgenommen worden sind, werden bis Ende Oktober zurückgebaut – so auch die temporäre Überdachung des grossen Innenhofes, wohin die Skulpturen wie Calders Grosse Spinne oder Rodins Bürger von Calais zurückkehren werden. Das Kunstmuseum Basel bleibt während der gesamten Umbauphase normal geöffnet.

Wer die spektakuläre Van Gogh-Ausstellung nicht verpassen will, muss sich beeilen. Sie dauert noch bis am 27. September 2009, eine Verlängerung ist ausgeschlossen. Die Museumsleitung empfiehlt den Besuch vor allem in der zweiten Nachmittagshälfte. Tickets für ein bestimmtes Datum und Zeitfenster können am besten via untenstehendem Link bestellt und bequem zu Hause ausgedruckt werden (gebührenfrei; gegen Kreditkarte VISA/Mastercard). Damit lassen sich lange Wartezeiten vor der Ausstellung vermeiden.



Je näher das Ende rückt, desto mehr Leute sind zu «befürchten»… Foto: J.-P. Lienhard, Basel © 2009


Von Redaktion

Für weitere Informationen klicken Sie hier:

• Ticket-Reservation via Internet


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

Deutsch



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.