Artikel vom 09.04.2009

Druckversion

Zugeflogen

Ketzerisches zu Ostern

Angeblich

Vater unser, der du bist in dem Himmel...

Von Gast

Das ist wohl ein alter Mann mit weissem Bart und Birkenstock-Schlappen, der da zwischen oder über den Wolken sitzt und mit schützender Hand für Lottogewinne, Hinrichtungen und Multiple Sklerose zuständig ist.
Und das soll ich glauben?

Mutter unser, die du bist...
Klingt wenigstens frauenfreundlich, passt aber dem Papst nicht und kennt sich in der Formel Eins nicht aus.


Bei Heinrich Böll in "Dr. Murkes gesammeltes Schweigen" ist ein Ausweg vorgeschlagen: Das ominöse Wort "Gott" lässt sich durch "Jenes höhere Wesen, das wir verehren" ersetzen.

Na dann mal los mit dem Gebet:
Oh, du höheres Wesen, das wir verehren, mach doch endlich mal, dass keine Flugzeuge mehr runterfallen, dass die Ciba-Aktien steigen, dass die Katzen keine Mäuse mehr ermorden und dass Amerika eine bessere Regierung kriegt.

Kannst du damit was anfangen, Wesen?

Ach was, ich brauche ne ganze Menge höhere Wesen und Heilige, solche, die sich mitunter auch gegenseitig verhauen, ganz wie bei den ollen Griechen. Einen für die Lunge, einen fürs Auto, einen gegen die Steuerbehörde und noch ein paar für die Liebe und gegen die Warzen.
Götter unser, die ihr seid in dem Himmel...

Hindus und Katholiken haben das doch. Florian, Murugan, Krishna, Bernadette, Hubertus, Sebastian... Notfalls noch Ron Hubbert, Uriella oder wenigstens einen von diesen selbsternannten Kurzwellenaposteln, die sich selbst oder die von ihnen Erleuchteten ab und zu in ihren Sonnentempeln abmurxen.

Aber wie - um himmelswillen - soll ich denn von irgendwas zu irgendwas konvertieren, wo ich doch nichteinmal Mitglied beim TCS bin und nichteinmal an die Hölle glaube?

Vater unser, der Sie angeblich sind in dem Himmel; ich fürchte, zu Ihnen hab ich das Beten verlernt.

PS: Falls Sie wirklich für die Schöpfung zuständig sind, gratuliere ich Ihnen hiermit zur Katze. Aber den Pitbull könnten Sie noch etwas überarbeiten.
Mit vorzüglicher Hochachtung - pardon AMEN sollte ich jetzt wohl sagen.

Von Gast


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!





Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dnak für Ihr Verständnis.