Anzeige:
KulturSchweigen

Artikel vom 11.04.2004

Druckversion

Zolli

Junge Wachteln, Zwergzebus und, und…

Gerade im April lohnt sich ein Besuch Basler Zolli: Viele Jungtiere sind geschlüpft, geboren und bestaunbar

Von Redaktion



Das Zwergzebu stammt aus Sri Lanka. Der typische Zebuhöcker auf dem Widerrist besteht vorwiegend aus Muskulatur und etwas Fett. Foto: Zoo Basel © 2004

BASEL.- Rechtzeitig zur Osterzeit setzt im Zolli der Kindersegen ein. Im Kinderzolli kann man nun viele Neugeborene oder Frischgeschlüpfte bestaunen. Eine bunte Kinderschar sind bei den Mufflons, Zwergzebus, Zwergziegen, Heidschnuckenschafen und Seidenhühnern anzutreffen.

Im Vogelhaus können Sie fünf winzige Zwergwachteln, aber nur unter Obhut ihrer Eltern, entdecken. Man bekommt die kleinen Nestflüchterjungen schon jetzt regelmässig zu sehen, wenn Hahn oder Henne sie in der Voliere ausführen, oder wenn sie dann eilig angerannt kommen, wenn der Vater oder die Mutter etwas Interessantes zum Aufpicken finden

Von Redaktion


Klicken Sie hier, wenn Sie fortan bei neuen Artikeln dieses Autors benachrichtigt werden wollen!


Anzeige:

PlagScan



Nach oben


Copyright © 2003 by webjournal.ch

 

Die Funktion Newsletter ist wegen Spam blockiert. Schreiben Sie eine Mail an info(ad)webjournal.ch mit dem Betreff: «Bitte newsletter zusenden» Besten Dank für Ihr Verständnis.